Verein - Historisches....

VPW - WIR sind der Verein und Interessenverband der Priwall-Wochenendhausbesitzer.

Der Verein wurde am 12. Mai 1950 gegründet und am 19.5.1950 in das Vereinsregister beim AG Lübeck unter VR 1117 eingetragen.
In § 2 der Satzung ist bestimmt: „Zweck des Vereins ist die Pflege und Förderung der Belange der Priwall-Wochenendhaussiedlung und ihrer Bewohner …“.

Seit mehr als 63 Jahren vertreten wir mithin die Interessen der Wochenendhausbesitzer gegenüber der Verwaltung der Hansestadt Lübeck, hauptsächlich vertreten durch die Liegenschafts-
verwaltung, und sonstigen Ämtern, Behörden und Ver- und Entsorgungsunternehmen der Hansestadt Lübeck, den politischen Parteien und Gremien und allgemein in der Öffentlichkeit.

Hinzugekommen ist die Vertretung unserer Interessen gegenüber der Verwaltung der Teileigentümergemeinschaft der Priwall-Wochenendhaussiedlung. In diesem Zusammenhang ist darauf hinzuweisen, dass durch die Gründung der Teileigentümergemeinschaftsverwaltung der Interessenverein der Priwall-Wochenendhausbesitzer nicht „überflüssig“ geworden ist.
Im Gegenteil: die sach- und fachkundige Vertretung gegenüber dieser Verwaltung ist so besonders gut gewährleistet. Auch hier gilt: Einigkeit macht stark, der Einzelne ist oftmals schwach und überfordert. Wir als Interessenverband können besser als der Einzelne die Belange der Eigentümer unmittelbar gegenüber der TEG – Verwaltung geltend machen und umgekehrt in Angelegenheiten der Verwaltung rechtzeitig eingebunden werden. Die gute und einvernehmliche Zusammenarbeit zwischen Verwaltung und Interessenvertretung hat sich in den vergangenen Jahren bewährt.

Vorrangig hat sich der Verein seit seiner Gründung für ein dauerhaftes und rechtlich sicheres Wohnen in der Siedlung eingesetzt. Anfangs wurden die Mietverträge nur Jahr für Jahr abgeschlossen. Das barg eine große Unsicherheit in sich. Die Wochenendhausbesitzer hatten dadurch keinerlei Planungssicherheit und mussten jederzeit mit dem "Aus" rechnen.

Eine erste Verbesserung ergab sich durch Abschluss von Mietverträgen auf dreißig Jahre (bis 31.12.2012) im Jahr 1982. Je näher das Vertragsende rückte, desto größer wurde die Angst der Wochenendhausbesitzer vor der vertraglich möglichen Vertreibung zum 31.12.2012.
Erst durch das Kaufangebot der Stadt trat eine grundsätzliche Verbesserung ein. Die Grundstücke konnten ab 2003 bis zum 31.12.2012 käuflich erworben werden, als Teileigentum im rechtlichen Rahmen des Wohnungseigentumsgesetzes (WEG).

Das wichtigste Ziel, als Eigentümer nicht mehr vertrieben werden zu können, auf Dauer Planungssicherheit zu haben, wurde von uns als Interessenvertretung nach mehr als 50 Jahren nachhaltigem Einsatz erreicht! Darauf können wir stolz sein.

Wir möchten alle Eigentümer, auch Nicht-Mitglieder, dazu auffordern, unseren Verein weiterhin zu unterstützen bzw. beizutreten. (Mitglied werden)

Wir setzen uns, wie vorstehend ausgeführt, nachhaltig für die Belange der Bewohner der Priwall-Wochenendhaussiedlung ein. Gründe dafür gibt es viele.

Ein Beispiel aus jüngster Zeit für eine effektive und letztlich erfolgreiche Interessenvertretung:
Wir haben alle Bürgerschaftsfraktionen und jedes einzelne Mitglied der Bürgerschaft angeschrieben und uns erfolgreich für eine Reduzierung des Kaufpreises für die beiden gewerblich genutzten Grundstücke "PRIWALLTREFF" und "STRANDBASAR" eingesetzt.
Dadurch wurde nach jahrelangem Einsatz kurz vor Ablauf der Kauffrist am 31.12.2012 erreicht, dass beide Gewerbemieter ihre Grundstücke kaufen konnten. Das hat unbestreitbar im Interesse aller Bewohner und Besucher der Priwall-Wochenendhaussiedlung gelegen, da so weiterhin die Nahversorgung gewährleistet ist.

Wir freuen uns auf eine weiterhin vertrauensvolle und erfolgreiche Zusammenarbeit mit allen Wochenendhausbesitzern und eine freundschaftliche Nachbarschaft.

Mit freundlichen Grüßen
Verein der Priwall-Wochenendhausbesitzer e.V.
Der Vorstand
Für die Richtigkeit und verantwortlich: Ulrich Klempin.

Dezember 2013


Infos zu unsere Vereinsgeschichte                                                                                              01.12.2013

Wir haben hier nun einige Informationen zu unserer Vereinsgeschichte für Sie zusammengestellt. Gerne würden wir hier noch Details ergänzen. Sollten Sie also im Besitz von weiteren Zeitdokumenten, Fotos usw. sein, würden wir uns sehr freuen, wenn Sie uns diese zur Veröffentlichung zur Verfügung stellen würden. Herzlichen Dank!
Kontakt

 


Datenschutzerklärung